Agilität, Flexibilität und Effizienz für die Hybrid-Cloud

White Paper:
Red Hat OpenShift auf IBM Power

Auch für IBM Power System Nutzer führt kein Weg an der Hybrid-Cloud vorbei. Doch eine größere Zahl an virtuellen Rechnerinstanzen birgt auch Risiken.

Die Lösung heißt Red Hat OpenShift: Die innovative Container-Plattform ist die sichere und flexible Erweiterung für Ihr IBM Power System in der Cloud.

Ben Haubeck vom IBM Hybrid Cloud Acceleration Team der IBM erläutert, warum IBM Power und Red Hat Openshift das Beste aus zwei Welten miteinander verbinden und wie Sie gegenüber Intel-Systemen 60 Prozent an Kosten einsparen können.

Neues White Paper „Openshift on Power“ inklusive Exklusiv-Interview mit IBM Hybrid-Cloud-Experten Ben Haubeck und Kostenvergleich Power versus Intel:

Interview:
Red Hat Openshift auf IBM Power-Systemen -
mit Ben Haubeck, Red Hat Synergy Team, IBM Deutschland.

Warum sollten sich Betreiber von IBM Power Systemen mit dem Umstieg auf die Container-Plattform Red Hat OpenShift befassen?

Haubeck:
Viele Unternehmen müssen ihre Anwendungsumgebung modernisieren. Gleichzeitig sollen neue Applikationen wesentlich schneller entwickelt und bereitgestellt werden können – und zwar über verschiedene Infrastrukturen hinweg. Die Container-Plattform OpenShift ermöglicht es Unternehmen, diese unverzichtbare Transformation in einer hybriden Cloud zu beschleunigen.

Viele Firmen setzen auf Intel-Server. Welche Argumente sprechen für IBM?

Lesen Sie das ganze Interview exklusiv in unserem neuen White Paper:

Menü schließen